Start





C A R S T E N    B U S S E   


S c h n i t t m e n g e n


24. April - 22. Mai 2021


>>> Virtuelle Vernissage <<<

23. April 2021 . 18 Uhr 


>>> Zum Showroom <<<


**Gemäß der aktuellen Verordnungen, kann die Ausstellung mit Terminvereinbarung im Rahmen unserer Öffnungszeiten besucht werden.



Der Papierschnitt nimmt seit 2019 einen großen Raum im Schaffen Carsten Busses ein. Erste Arbeiten in dieser Technik entstanden bereits in den 1990er Jahren im Kontext seiner Aktivitäten mit der Künstlergruppe „solitaire factory“. Gegenwärtig entwickelt Busse zahlreiche Papierschnitte zu verschiedenen

Themen, wie Architektur und Industriekultur. Graffiti werden kombiniert mit Skizzen Leonardo da Vincis. Neben Klein- und Mittelformaten realisiert Busse auch wandfüllende Papierarbeiten, wie etwa das fünf Meter lange Werk „Faser“, oder den Zyklus „Crystals“, welche in der galerie intershop erstmalig gezeigt werden.




Gefördert durch:

Stiftung Kunstfonds Bonn – Neustart Kultur ­